Wappen Feuerwehr Helme

Freiwillige
Feuerwehr
Steinfelden

Wappen Pettenbach

Home

über uns

Berichte

Info

Termine

Kontakt

Aktuelle Einsätze 
Brand Strohpresse
Unfall Bahnübergang
Sprengung Braal-Silo
Öl-Alarm für die Alm

Archiv Einsätze 
2017  2016  2015  2014  2013  2012
 2011  2010  
2009  2008  

Übungen

Bewerbe & Prüfungen

Jugend & Familie

Versammlungen

Veranstaltungen

Letzte Ehre


A k t u e l l e   E i n s ä t z e

Brand einer Strohpresse                                                          top of page

Weng, 05. 07. 2017
Unter der Hitzewelle der letzten Tage sind mehrfach im Land Brände in Getreidefeldern ausgebrochen. So auch an Abend dieses heißen Tages in Weng. Um 19:45 Uhr wurde die FF Steinfelden über das LFK zum Brand einer Strohpresse alarmiert.

170705 Brand Strohpresse 01
Bei unserem Eintreffen war die Presse bereits gelöscht.

170705 Brand Strohpresse 02
Im Feld waren aber noch einige Glutnester nachzulöschen. 

170705 Brand Strohpresse 03
Ein Strohballen wurde sicherheitshalber auseinander genommen und mit Wasser besprüht.

Die Kameraden von der FF Eggenstein haben die Nachlöscharbeiten mit der Wärmebildkamera noch einmal kontrolliert bis man sicher sein konnte, dass keine Glutnester übersehen worden sind.

An diesen Einsatz beteiligt waren
-- FF Pettenbach
-- FF Eggenstein
-- FF Steinfelden mit RLF und LF-A  und 16 Mann.


Folgenschwerer Unfall am Bahnübergang Emesbergstraße               top of page

Pettenbach, 31. 05. 2017
Wieder ein furchtbarer Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang: Unterwegs auf der Emesbergstraße hat eine PKW-Lenkerin die Almtalbahn offenbar übersehen - trotz der Übersichtlichkeit dieser Kreuzung und obwohl keinerlei Sichtbehinderung gegeben war.
Um 08:40 Uhr wurde die FF Steinfelden zu diesem Unfall nachalarmiert.

170531 VU Almtalbahn 01
Der Triebwagen hat den PKW gerammt und etwa 30 m weit mitgeschleift. 

170531 VU Almtalbahn 02
Die Lenkerin ist eingeklemmt und nicht ansprechbar.

170531 VU Almtalbahn 03
Die Feuerwehren Lederau, Pettenbach und Magdalenaberg sind bereits vor Ort und arbeiten an der Bergung der PKW-Lenkerin.
Die FF Steinfelden wird nicht mehr weiter gebraucht und rückt wieder ein.

170531 VU Almtalbahn 04
Notärztliche Versorgung der schwer verletzten Lenkerin.

170531 VU Almtalbahn 05
Inzwischen ist der ÖAMTC-Notarzthubschrauber gelandet und die Verletzte wird zum Abflug bereit gemacht.

170531 VU Almtalbahn 06
Abflug nach Linz ins Kepler Universitätsklinikum.

170531 VU Almtalbahn 07
Was von dem PKW noch übrig geblieben ist...

Die Emesbergstraße wurde nach ca. einer Stunde wieder freigegeben.
Die Bahnstrecke war ca. 2 Stunden gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

An dem Einsatz beteiligt waren:
-- FF Lederau
-- FF Pettenbach
-- FF Magdalenaberg
-- FF Steinfelden
-- Notarzt, Rettung, ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 10
-- Polizei Kremsmünster



Sprengung des Braal-Silos                                                                          top of page

Steinfelden, 26. 05. 2017
Nachdem die Betriebsgebäude der ehemaligen Firma Braal weitgehend geschleift sind, war nur mehr der Spänesilo übrig. Die Sprengung dieses Silos haben die FF Voitsdorf, die unter anderem auch Sprengstützpunkt des Bezirkes Kirchdorf ist, zusammen mit der FF Molln übernommen.

170526 SiloSpregung 01
Ein letzter Blick auf den Silo.

170526 SiloSpregung 02
Durch die Sprengung soll der Silo auf die von der Straße abgewandten Seite fallen. Dort werden die Löcher für die Sprengladungen gebohrt.

170526 SiloSpregung 03
Die Sprengladungen sind eingesetzt und die Löcher werden mit Lehm verschlossen.

170526 SiloSpregung 04
Die Bevölkerung von Steinfelden verfolgt interessiert die Vorgänge aus sicherer Entfernung. Für die Absperrungen sorgt die FF Steinfelden.

170526 SiloSpregung 05
Um Punkt 16:00 Uhr erfolgt die Zündung. Der Silo kippt in die vorgesehen Richtung und verschwindet in einer riesigen Staubwolke.

170526 SiloSpregung 06
Nachdem sich der Staub verzogen hat, werden die Reste des Silos sichtbar. Die Teile, die aus größerer Höhe stammen, sind zerbrochen, nur die untersten Ringe haben widerstanden. Das ist aber für die Abbruchmaschinen nun kein Problem mehr.

Hier gibt es weitere Bilder von dieser Sprengaktion zu sehen.


Öl-Alarm für die Alm                                                                                       top of page

Steinbachbrücke, 27. 04. 2017
Ein aufmerksamer Spaziergänger hat auf dem Mühlbach im Bereich Danzermühle einen Ölfilm bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Die FF Steinfelden wurde um 11:34 über das Landesfeuerwehrkommando alarmiert.

170427_OelAlarm Alm 01
Wegen der etwas ungenauen Ortsangabe musste der Mühlbach auf seiner ganzen Länge nach dem Ölfilm abgesucht werden.

170427_OelAlarm Alm 02
Schließlich zeigten sich nahe der Einmündung des Mühlbaches in die Alm deutliche Schlieren auf der glatten Wasseroberfläche. Wegen des untypisch weißen Erscheinungsbildes wurde aber zunächst bezweifelt, ob es sich tatsächlich um Öl handelt.

170427_OelAlarm Alm 03

Mit Unterstützung durch den Kommandanten der FF Pettenbach, HBI Kirner, wurden genauere Analysen angestellt, die jedoch kein eindeutiges Ergebnis erbrachten.

170427_OelAlarm Alm 04
Es war jedoch klar dass das Ausmaß der Verunreinigung nicht sehr hoch war. Der Mühlbach wurde noch einmal genau abgesucht.

170427_OelAlarm Alm 05
Im Bereich der Kurzböckmühle wurde schließlich ein Abflussrohr gefunden, durch das die Verunreinigung in das Wasser gelangt. Am deutlichen Geruch konnte nun Dieselöl identifiziert werden.

170427_OelAlarm Alm 06
Bei der weiteren Untersuchung der Zuflüsse zu desem Rohr wurde schließlich die Ursache des Übels gefunden.

170427_OelAlarm Alm 07
Ein dieselbetriebener Hochdruckreiniger ist in einer Schrottmulde entsorgt worden. Dabei ist die Maschine umgekippt, so dass das restliche Dieselöl austreten und damit in den Abfluss gelangen konnte.

170427_OelAlarm Alm 08

Als vorläufige Lösung wurde die Maschine in der Schrottmulde einfach wieder so aufgestellt, so dass ein weiteres Austreten von Dieselöl vermieden wurde.

Um ca. 14:30 Uhr konnte der Einsatz damit abgeschlossen werden.


Seitenanfang    top of page